Historie



Das Kranichpaar:
Mit diesem Produkt
fing 1958 alles an

1958 - heute

Meilensteine unserer Firmengeschichte

Im Jahre 1958 begann unsere außergewöhnliche Firmengeschichte.

Günter Wurm startete die Firma, unterstützt von Mutter, Schwester und Eckart
Wurm im Keller eines Reiheneinfamilienhauses mit der Herstellung moderner Wohnaccessoires.


Die Kraniche und anderer Wandschmuck waren von Hand gefertigt, sehr modern
und bestanden aus dem natürlichen Werkstoff Teakholz.











Unsere Arbeiten waren so erfolgreich, dass wir bereits nach kurzer Zeit die Firma
G. Wurm KG als Familienunternehmen gründeten.

Nach dem Ausscheiden von Mutter und Schwester führten wir, Günter und Eckart
Wurm, gemeinsam das Unternehmen als Vollhafter und Geschäftsführer bis Ende 2010.
Seit 2011 firmiert unsere Firma als G.Wurm GmbH + Co. KG und die Söhne von Sabine
und Eckhart Wurm, Philip und Thomas, wurden offiziell als Kommanditisten in die
Firma aufgenommen.


Buddha







Hahn

Schon seit 1958, seit Gründung der Firma, stellen wir zu den Frankfurter Messen aus, unser Messestand war in dieser Zeit für einige Jahre noch in einem provisorischen Festzelt untergebracht.

Während der großen Teakholz-Welle arbeiteten wir mit viel Engagement und Enthusiasmus als Herstellungsbetrieb. Als sehr erfolgreiche Nachfolgeprodukte produzierten wir zum Beispiel Pfeffermühlen, Fondue-Gabeln und viele andere Gebrauchsgegenstände aus verschiedenen Hölzern.

Eckart Wurm studierte zu Beginn unserer Firmengeschichte noch Betriebswirtschaft in Köln und betreute gleichzeitig vorwiegend den kaufmännischen Bereich unseres Unternehmens.
Im Jahre 1966 veranstaltete die Universität Köln einen Studienaustausch mit Japan, an dem er teilnahm. So entstanden bereits in den 60er Jahren enge Kontakte zu Fernost.

Zwischen der G. Wurm KG und renommierten japanischen Firmen gab es einen regen Austausch von Ideen und Produkten. So wurden die ersten Artikel nach unseren Designvorgaben in Japan gefertigt.

In dieser Zeit wurden viele Erfolgsartikel in unserem Hause entwickelt. Dazu gehörten vor allem Solar- und Kinetikspiele, Tee-Service und eine Vielzahl von Büroartikeln. Ganz besonders lagen uns aber Miniaturen und Setzkästen am Herzen. Und so wurden wir auf dem Markt schnell zum "König" dieser beiden Produktgruppen.
Durch unsere vielen Kontakte zu Designern und Lizenzgebern entstanden in unserem Unternehmen die Erfolgsserien "Holly Hobby" und "Sarah Kay".

Die Welt und der Markt öffneten sich im Laufe der Jahre mehr und mehr. So kauften wir Puppen in Thailand, Weihnachtsartikel in Taiwan und Trendartikel in Hong Kong.

Schon seit Ende der 60er Jahre reisen wir mehrere Male im Jahr zu unseren Lieferanten in Fernost. Die bekannten Messen in Canton, Hong Kong, Tokio, Taipei, Manila und Neu Delhi besuchten wir auf unseren Reisen ebenfalls, in letzter Zeit aber vorwiegend die Canton- und Hong Kong-Messen.

Zu Beginn der 70er Jahre öffnete sich China mehr und mehr. Wir waren einer der ersten Geschenkartikel-Importeure, der Waren aus China bezog. Seit Mitte der 90er Jahre konzentrieren wir uns hauptsächlich auf den Import aus China und Hong Kong.

Unser Sortiment umfasst inzwischen über 6.000 Geschenkartikel. Diese aktualisieren wir permanent, um den Ansprüchen unserer Kunden gerecht zu werden. Viele unserer Artikel sind Eigenentwicklungen oder Entwürfe von verschiedenen externen Designern. All diese Kreationen werden exklusiv für die G. Wurm GmbH + Co. KG hergestellt. Durch ständig neue Ideen, Fleiß, Solidität und Kundentreue haben wir uns in den vergangenen 50 Jahren eine starke Marktposition im In- und Ausland erarbeitet.


Darauf sind wir stolz!
Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihre jahrelange Treue zu uns und werden auch zukünftig ein leistungsfähiger und fairer Geschäftspartner für Sie bleiben.


Mit den besten Grüßen und auf weitere Jahrzehnte.

Ihre G. Wurm GmbH + Co. KG
Eulen